Sie benötigen Pläne für Ihr Gebäude, haben aber keine? Hier können wir Ihnen helfen:

Das Bauaufmaß ist die zeichnerische Erfassung eines bestehenden Bauwerkes oder eines Bauwerksteiles. Der Begriff bezeichnet sowohl die Tätigkeit des Bauaufmessens als auch deren Produkt, die (Bau-)Zeichnungen oder Bestandspläne.

blueprint-964630_640

Die Darstellung erfolgt je nach Bedeutsamkeit, Komplexität und den projektierten Maßnahmen in einer der vier Genauigkeitsstufen. Diese sind in den Empfehlungen für Baudokumentationen des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg definiert.

Stufe . Inhalt Maßstab Messgenauigkeit
I Schematisches Aufmaß
ohne hohe Anforderungen an die maßliche Genauigkeit und ohne Darstellung von Bauschäden/Verformungen; auch als ungefähr maßstäbliche Freihandzeichnung.
1:100 ungefähre Maßstäblichkeit
II Annähernd wirklichkeitsgetreues Aufmaß
einschließlich richtig proportionierter Darstellung des konstruktiven Aufbaus sowie grober Verformungen.
1:50 oder 1:100 ± 10 cm bezogen auf das Gesamtgebäude
III Verformungsgetreues Aufmaß
einschließlich Erfassung von Bauschäden sowie Spuren früherer Bauzustände (z. B. vermauerte Öffnungen, Reste von Gewölbeansätzen etc.).
1:50 ± 2,5 cm
IV Verformungsgetreues Aufmaß mit detaillierter Darstellung
einschließlich Erfassung kleinster Details (in der Regel für hochwertige Denkmalobjekte und wissenschaftliche Bauforschung).
1:25 oder größer ± 2 cm oder genauer, je nach Maßstab

Wir bieten Ihnen diese Leistungen für alle o.g. Genauigkeitsstufen an. Ob ganze Gebäude oder nur kleinere Bauwerksteile (z.B. Tragwerke, Dachstühle, Treppen, etc.), fragen Sie uns einfach. Mit modernster Messtechnik ausgestattet, können wir in kürzester Zeit komplexe Geometrien aufmessen. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

3d-laser